Hauptmenü  

   
   

Das Jahr 2015 geht zu Ende. Zeit um Rückschau zu halten und sich zu besinnen auf das, was war und sich Gedanken über getroffene Entscheidungen zu machen.

 

In diesem Jahr fand zum 6. Mal der BenefizBASAR statt, in dem sich wieder Vereine aus unserer Region einem breiten Publikum vorstellen konnten. Auch wenn in diesem Jahr einige Vereine aus terminlichen Gründen nicht erscheinen konnten, war es eine schöne Veranstaltung.

 

In den vergangenen sechs Jahren präsentierten sich gemeinnützige Unternehmen und Vereine der Region Kleinmachnow, Stahnsdorf und Teltow und informierten die Besucher über ihre Angebote und luden zum Mitmachen ein. In all den Jahren waren wir Gast auf dem Gelände des JFZ „ClaB“ Stahnsdorf und haben uns dort sehr wohl gefühlt.

In diesem Jahr fand der  3. Benefiz-CUP im Streetsoccer statt. Schön war es, dass wir mit Anke Apt (Co-Trainerin), Claudia Lüdtke (Spielerin) und Jacky Pühl (Spielerin) drei Mitglieder der Frauen Regionalligamannschaft der SG Blau-Weiß- Beelitz als Courtbeobachter gewinnen konnten.

 

Die Feuerwehr und das THW  unterstützen uns schon seit 6 Jahren auch bei Aufbauarbeiten, dafür herzlichen Dank! Und sie waren  auch immer mit ihrer Technikschau dabei.  Neu in diesem Jahr  war ein  Segway Parcour.

Unsere Bühnen in den vergangenen Jahren waren nicht immer einfach aufzubauen. Wir hatten immer Sorge, wenn die Teltower Karnevalsvereine TCC und Damenelferrat Rot Weiß auf der Bühne ihr schwungvolles Können zeigten. Hoffentlich passiert nichts. Aber es ging immer gut. Für die  Cheerleader des RSV Eintracht 1949 und des PCV Potsdam Panthers war es auch nicht einfacher. Denn der Boden auf dem Gelände des ClaB  in Stahnsdorf ist nicht sehr eben. Für die Musiker der The! Music School und  LaVie  - Gewinnerin des Nachwuchswettbewerbes “Chance” 2013 – war das mit den Bühnen kein Problem. Auch nicht mit dem unebenen Gelände des ClaB.

Und natürlich war in all den Jahren unsere beliebte Clownin Löc´chen dabei, die uns schöne Momente gebracht hatte.  Danke!

Schirmherren waren von Anfang an der Bürgermeister von Teltow, Herr Schmidt, von Kleinmachnow, Herr Grubert und aus Stahnsdorf, Herr Albert. Auch für diese Unterstützung möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Wer sich die Fotos der vergangenen sechs Jahre anschaut, wird sehen, dass sich das Publikum und auch die Vereine wohl gefühlt hatten.

Für vier Vereine aus der Region Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow gab es nun noch ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Wir  überraschten die Vereine und  überreichten Vertretern der Jugendfeuerwehr Schenkenhorst, der The! Music School Teltow, der Mädchen-Zukunftswerkstatt Teltow  und dem Soziokulturellen Verein „Eins A“ Stahnsdorf e.V. jeweils einen Scheck in Höhe von 225,00 €. Nicht nur die Überraschung, auch die Freude war riesengroß.

 

(Fotos: Spendenübergabe beim Lebendigen Adventskalender der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenhorst am 3. Advent)

Das wiederum freute uns sehr. Es war schön, eine Freude bereiten zu können, denn es ist auch zugleich unser „Abschiedsgeschenk“. Nach reiflichen Überlegungen in den vergangenen Monaten haben wir uns entschlossen, die Vereinsarbeit zu beenden.  Dies war unser letzter BenefizBASAR. Sollte sich doch einer den Termin für 2016 gemerkt  haben, kann ihn wieder streichen.

 

Wir möchten uns noch einmal für die Unterstützung in den vergangenen sechs Jahren bei allen Sponsoren, Helfern und Vereinen bedanken und wünschen euch alles Gute für die Zukunft.

   
© 2010-2014 by BeneTat e.V.